Zaragoza III

Es sind 26 Grad und die Sonne brennt, obwohl die Straßen voll liegen mit bunten Blättern. Die Bäume machen sich nackt und hier ist vor allem eins: Fiesta del Pilar! Noch ne ganze Woche. Und die Stadt feiert. Die Leute singen und hüpfen in den Bussen. Den traditionellen religiösen Teil des Festes haben wir gestern überstanden – samt Parade und einer Blumenpyramide auf dem Plaza del Pilar. Wenn man diese Party hier sieht (und die ist jedes Jahr), dann schämt man sich ein bisschen für die 800-Jahrfeier in Dresden. Wir hatten nicht eine Bühne, wie es in Interpena fünf ihrer Art  gibt. Zaragoza teilt sich in drei große Festgelände, die jeden Tag unter einem anderen (Musik-)Thema laufen. Und jede Menge Straßenkünstler gibt es auch. Fress-Buden und Verkaufsstände allerdings nicht – und es ist erschütternd, aber ich sehne mich nach einer Bratwurst.
Ich habe ein Lied gelernt:

Alcohol, alcohol, alcohol, alcohol, alcohol,
hemos venido emborracharnos
y el resultado
nos da igual

(Alkohol, Alkohol… wir ham uns besoffen und das Ergebnis is uns egal)

Verwandte Beiträge

Schraubgläserküsse

Schraubgläserküsse

Bürde

Pis-ta-zien-eis

Sum-sum-sum

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.