Redaktion für LUUPS Dresden (Auswahl)

Redaktion für LUUPS Dresden (Auswahl)

Der Kunst- und Kulturführer LUUPS Dresden stellt unter dem Motto „Liebe deine Stadt“ jedes Jahr die schönsten Orte der Stadt vor…

Stilbruch – Dresdens surreale Kneipe

Auch wenn Leib und Seele hier mit ungewöhnlichen Speisen geherzt werden können, bleibst du hungrig – und zwar nach vorher nicht Erblicktem. Denn egal, du ob einmal oder schon hundertmal im Stilbruch warst, du entdeckst immer neue Kuriositäten. Ganz den Surrealisten der 1920er und 30er Jahre verschrieben, wirft dich das Stilbruch in eine Welt, ein bisschen seitlich der Realität und erweitert sie durch das Absurde. Spätestens, wenn du bemerkst, dass dich ein Apfel beobachtet, weißt du nicht mehr, ob es an deinem Cocktail oder du einfach zu lange mit der Grünen Fee geknutscht hast, die hier zu Haus ist. Also los, finde den erstochenen Gartenzwerg.

tanteleuk

Das Wichtigste vorab: tanteleuk, sprich „tantelöök“, hat niederländische Verwandtschaft und die sagt zu allem, was nett, schön oder gut ist leuk [löök]! Darüberhinaus liebt das Tantchen seinen Brunch am Wochenende und natürlich Kaffee und Kuchen. Die Kaffees sind fair gehandelt, die täglich frischen Kuchen sind aus bio- und regionalen Zutaten, auch mal vegan. Und die süße Leidenschaft wird verdienterweise auch mal mit einem musikalischen Happening gefeiert. Ein durch und durch liebenswertes Café, gepunktet; wie Vanille und Sahne. [löök]er!

Blue Note

Du betrittst den kleinen, schlauchförmigen Laden und es riecht nach Jazz. Musiker aus aller Welt bespielen die thekennahe Bühne in der Mitte des Raumes mit Swing bis Fusion. Das Urgestein der Szene ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für allabendliche Live-Musik und schleudert sein Publikum jede Nacht von Neuem in eine verschworene Gemeinschaft zwischen Rhytmus, Gedankenfetzen und Bewegung. Du kannst dich nicht entziehen, du wirfst der Band kleine Scheine in den bereitgestellten Hut. An der Bar triffst du Freunde oder findest neue – es besteht keine Notwendigkeit, zu gehen. Du bleibst bis in den grauen neuen Morgen.

Vorstadt Café Dresden

Weisheiten: Das Blaue Wunder ist eigentlich grün und die Vorstadt ist nicht die Neustadt. Das wär ja noch schöner. Die „Vorstadt“ ist Kneipe, Spätverkauf, Galerie und Kuscheloase in einem. Mehr noch: Der Laden ist mit Herzblut angemalt und wird von Überzeugungstätern regiert. Neben den wechselnden Ausstellungen findet man hier ein mit viel, viel Liebe durchdachtes Raum- und Gastro-Konzept. Nee, die Vorstadt ist nicht die Neustadt! Aber kunstaffin, lebensfroh, unkonventionell und voll Herzlichkeit allemal, genau da, wo sie hingehört, am Schillerplatz.

Groovestation

Irgendwie cineastisch-dunkel, irgendwie Sixties und nach hinten hin ziemlich verspielt – das fällt auf, wenn man an der Bar sitzt. Aber alle Freude an Billard und Kicker mal bei Seite – die GrooveStation ist eine unersetzliche Bühne der Neustadt. Club und Bar warten mit außerordentlich erfolgreichem Programm auf. Alles was vor den samtroten Vorhang kommt, ob Konzert, Lesung, Diskussionsrunde, Tanzveranstaltung ist ziemlich sicherer Garant für Hirn-Gebritzel und durchfeierte Nächte. Wach, mit dem richtigen Maß an Extravaganz, ein Club mit Kultur!

Für LUUPS – Liebe deine Stadt (Verlag)

Hier LUUPS Dresden 2013 online durchblättern…

Verwandte Beiträge

AOK Sachsen-Anhalt: Wechselkampagne 2020

AOK Sachsen-Anhalt: Wechselkampagne 2020

Die Linke Dresden: Wahlkampf-Faltblatt für Stadtratwahl 2019

Die Linke Dresden: Wahlkampf-Faltblatt für Stadtratwahl 2019

queo GmbH: Copywriting

queo GmbH: Copywriting

Bürgerstiftung Dresden: Social Media Beratung

Bürgerstiftung Dresden: Social Media Beratung

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.